Angebote für Eltern

Pädagogische Veranstaltungen

Über die gewöhnliche Arbeit in der Elternpflegschaft hinaus, haben wir das Anliegen, mit den Eltern in einen pädagogischen Dialog einzutreten. Im Interesse unserer Schüler verfolgen Lehrer und Eltern gemeinsame Erziehungsziele. Deshalb bieten wir an unserer Schule in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen an, in denen anerkannte Erziehungswissenschaftler Vorträge zu aktuellen pädagogischen Themen halten.

So haben wir u.a. Herrn Prof. Timmermann, Herrn Prof. Hurrelmann, Herrn Prof. Struck, Frau Kreter und Herrn Dr. Wunsch begrüßen können. Diese Veranstaltungen wurden finanziell ermöglicht und inhaltlich unterstützt durch den Schulverein und die Elternpflegschaft unserer Schule.

Elternkurse

Über diese Veranstaltungen hinaus finden an unserer Schule gelegentliche Elternkurse statt. Diese sind an alle Eltern gerichtet, die eine Unterstützung im schwierigen Prozess der Erziehung ihrer Kinder wünschen. Durch den Austausch in den Kursen soll die Erziehungskompetenz von Vätern und Müttern gestärkt werden. Die Erfahrung, dass das Zusammenleben und Zusammenwachsen in einer Familie ein Prozess ist, in dem Eltern nicht alleine vor „unlösbaren Schwierigkeiten“ stehen, die sie doch eigentlich „locker“ bewältigen müssten, schafft Erleichterung. Gemeinsam wollen die Kursmitglieder auch die Freude am Zusammenleben mit den Kindern stärken.

Die Elterntrainerinnen G. Hüppe, Erzieherin für Förderpädagogik, und B. Hullmann-Wanders sind in ein Netzwerk über das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. verbunden. Die Elterntrainerinnen bieten an unserer Schule Schnupperkurse als Information und Vorbereitung für Elternkurse und Elternkurse als Basis für Workshops/ Vertiefungskurse an. Diese sind zwar themenorientiert, jedoch nicht thematisch festgelegt, sondern orientieren sich an den Wünschen der Eltern.